Seiten: [1] |   Nach unten
  Thema senden    Drucken  
Autor Thema: Briefkontakte werden nicht mehr vermittelt  (Gelesen 19563 mal)
jh
Gast
« am: 06. Juli 2008, 23 Uhr »

Die Internetgruppe der JVA Tegel hat sich entschlossen, keine Briefkontakte mehr zu vermitteln. Es hat sich in der Vergangenheit immer wieder ergeben, dass Kontaktsuchende ausgenutzt wurden, dass sie sich schlecht behandelt gefühlt haben. Es ist aber auch vorgekommen, dass Kontaktsuchende von draußen nur ihre voyeuristischen  Bedürfnisse befriedigen wollten.
Beides ist nicht OK.

Wer von draußen Kontakt sucht sollt sich intensiv Gedanken machen über seine Beweggründe und darüber, dass Briefkontakte zu Gefangenen einen anderen Charakter haben als solche zu Menschen die in Freiheit sind.

Wer es dennoch versuchen möchte (manchmal klappt es ja doch), kann in der Gefangenenzeitung „der lichtblick“ Inserate von Kontaktsuchenden finden.
Die Zeitschrift kann bestellt werden bei:   der lichtblick , Seidelstraße 39, 13507 Berlin

oder für Fragen stehen Euch die Mitglieder der Internetgruppe per Mail unter
kontakt@planet-tegel.de gern zur Verfügung

Internetgruppe der Gefangenen der JVA Tegel
Gespeichert
Frank2
Gast
« Antworten #1 am: 11. August 2008, 06 Uhr »

Irgendwie erinnert mich eure Begründung, denen, die vielleicht einzige Möglichkeit der Kommunikation nach draussen abzuschneiden, die niemanden haben, an die Verallgemeinerungsgründe eurer Vollzugskonferrenzen, geht es darum, euch eure Behandlungsmaßnahmen zu versagen.** Habt ihr eure Entscheidung wirklich im Detail bis zu Ende durchdacht...? Wenn ich daran denke, dass im Eckstein Forum sich einige der ( oder Eure) Angehörigen einen Kopf machen, wie sie es schaffen, einigen Gefangenen genau diese  Wege der Kommunikation aufzubauen, ( dies,- auch darum- weil gerade die "Tegler" zumindest bisher hervorragende "Hilfe zur Selbsthilfe" in ihrem (unzensiertem) Forum leisteten, dann kann ich mir vorstellen,  trifft eure Entscheidung so manche wie ein Faustschlag ins Gesicht. Traut ihr euren eigenen Kollegen nicht zu,  selbst zu entscheiden, was gut oder schlecht für sie ist.( Auch das erinnert mich sehr an....)   Macht ihr es euch nicht zu einfach, nun jemand anderes die ganze Verantwortung zu übergeben ?  Eure Gruppe besteht immer nur auf Zeit. Eine solche Entscheidung hat jedoch was endgültiges, was für eure Nachfolger sehr schwer wieder der Öffentlichkeit gegenüber zu revidieren ist.Die "Kontaktseite" gehört zum Tegel Forum. Sie ist ein Teil des Ganzen. Und ohne dieses Teil des Ganzen, werden auch sicher viele Menschen das Gesamt-Forum nicht mehr anklicken... Habt ihr auch diese, MÖGLICHE Entwicklung bedacht. Könnte (KÖNNTE) es nicht so sein, dass ihr eurer Nachfolgegeneration nicht damit einen Scherbenhaufen hinterlasst.? Das Internet ist halt ein bequemes Kommunikationsmittel für Menschen, die Kontakte suchen( hier im Forum halt hinter die Mauern).   Und den Start einer möglichen Lösung habt ihr doch schon selbst gelegt in eurem Text oben, der eure Beweggründe der Entscheidung begründen soll. Ihr habt doch selbst die Möglichkeit das Kontaktforum so zu gestalten, dass jeder externe Kontaktwillige auch über mögliche Risiken aufgeklärt werden kann, die sich ergeben können. .... Wer besser als ihr (wir)  selbst,  können diese Risiken auch beschreiben. Die angestrebte Verlagerung - oder der bekannte Weg der zugehaltenen Ohren-Augen und Mund- auf die "Printversion Tegel" ist meines Erachtens nicht nur keine Lösung des Problems, sondern eine Bankrotterklärung eurer selbst. Wenn ihrs durchziehen wollt  wie geplant,  Leute, dann prüft selbst , jeder für sich, ob er am richtigen Platz ist. Tretet in Frieden ab und lasst andere ans Forum mit Ideen. Schreibt einfach einen Antrag auf Ablösung.Bestimmt wird er genehmigt.
 

Mit Gruß aus Görlitz nach Berlin

Frank

Ps. gerade mal gegoogelt unter Briefkontakte ins Gefängnis. Plant Tegel 1. Seite. Und dieses Ergebnis wollt ihr wirklich der Zukunftsgeneration eurer INTERNET-Gruppe kaputtmachen...? Glaub ich nicht. ! Muß ichs glauben..? Ich hoffe es mal nicht. !


** ( Behandlungsmaßnahmen sind u.a. die Lockerungen wie -Ausgang - Urlaub-  Freigang,  zur Erklärung für den Mitleser, der den Begriff nicht einordnen kann )


.
Gespeichert
randes
Newbie
*
Offline

Beiträge: 1


« Antworten #2 am: 13. August 2008, 14 Uhr »

>Wer es dennoch versuchen möchte (manchmal klappt es ja doch), kann in der Gefangenenzeitung „der lichtblick“ Inserate von Kontaktsuchenden finden. Die Zeitschrift kann bestellt werden bei: der lichtblick , Seidelstraße 39, 13507 Berlin<

Für alle Kontaktwilligen hier noch eine Info: der Lichtblick muss nicht unbedingt bestellt werden, man kann auch online lesen, inkl. Kontaktanzeigen in der Rubirk "Fundgrube": www.lichtblick-zeitung.de.

lg randes

Gespeichert
Frank2
Gast
« Antworten #3 am: 18. September 2008, 00 Uhr »

Und Leute, Heute , mehr als 1 Monat nach meinem Beitrag gabs keine anderen Beiträge mehr als nur von Mitgliedern des Eckstein-Forum und Pefe. 

http://www.planet-tegel.de/forum/index.php?action=recent;start=20

Ihr solltet nachdenken.

Wäre schade um den Planeten, wenn er in der5 Versenkung verschwindet....

Frank
Gespeichert
jh
Gast
« Antworten #4 am: 07. Oktober 2008, 15 Uhr »

Beitrag von Frank2 am 11 August 2008
Briefkontakte werden nicht mehr vermittelt

Hi Frank,
durch Umstellungen unserer Seiten sind einige Antworten liegengeblieben ...
So auch dein Beitrag !
Ist deine Mail nicht etwas populistisch ?
Keiner will Kommunikationswege abschneiden !
Folgenden Satz verstehe ich nicht :

Du schreibst etwas von "Verallgemeinerungsgründe eurer Vollzugskonferenzen" ,
wo es darum geht "euch eure Behandlungsmaßnahmen zu versagen" ...?
Ich erkenne nur bei viel , viel guten Willen und dann peripher einen Zusammenhang zum Thema .
Fakt ist, wir sind  als Internetgruppe unkontrolliert und autark ...
und hoffen es zu bleiben .
Wir hier in der Gruppe reden keinen zu Munde - auch nicht unserer "Obrigkeit" gegenüber .

Wenn sich Angehörige Draußen wirklich darüber sorgen sollten "genau diese Wege der
Kommunikation" (deiner Rede nach) "aufzubauen" - Na,dann GUTE NACHT ...

Nun zu deinem Begriff > Behandlungsmaßnahme < - ich fühle mich im Knast ersteinmal
schlecht behandelt ...
...weil "Behandeln" nach Resozialisieren riecht ;
dass setzt aber voraus, dass eben en gro die Inhaftierten assozial bei ihrer Einlieferung
gewesen sein müssen - das ist natürlich völlig falsch !
Durch Die Behandlung und die Art und Weise der Behandlung sprich Umgang wie und was
wird durch die "Kopfwäsche" der sog. Behandelte erst assozial gemacht etc. pp. ,
denn das Sein bestimmt das Bewusstsein .
Kurzum, es liegt am verfehlten Vollzugssystem/Personal , wir könnten es auch > Busniess as usual <
kenntlich machen - oder Kommunikation durch Seelenloses Statistikabgehake .

Verstanden ?!

Die Hilfe durch Angehörige / Bekannte würde ja furchtbar sein , wenn man erst begönne die Zeit nach der Haftentlassung zu Planen und zu Gestalten , wir meinen ZU SPÄT .

Die wichtigste Hilfe wäre konkreter - eine Wohnung bzw. eine Arbeit in Aussicht zu haben .
Wir haben einige Leute hier , die sich mit denen da draussen darüber sorgen und aktiv
kommunizieren , die Möglichkeiten eruieren nach Einstiegsmöglichkeiten in einen neuen Job bzw. Geschäftsbeziehungen knüpfen zu helfen .

Konkretes Beispiel :

Es sind Mountainbikes entwickelt und gebaut worden ,die nur noch eine Frage des Preises sind
(da Einzelanfertigungen und Unikate) wo evtl . eine Vermarktungsstrecke bzw. ein Sponsor nicht
schlecht wäre
 ...
Hast du eventuell dazu Ideen ?

Frank, du bist doch ein intelligenter und kontaktfreudiger Typ , deshalb , die Frage an dich :
Willst DU dich nicht mit jemanden schreiben (eben "Briefkontakt" auch mal persönlich zu praktizieren...) ?
Denn es ist im abgewandelten konfuzianischen nicht wichtig wie viel und schnell du kommunizierst ,
sondern dass die Strecke/Linie überhaupt genutzt wird .

Hast Du in deinem Kreis nicht Menschen mit dem Credo einer selbstlosen , ehrlichen Betreuung
von Menschen in Haft - durch "Briefkontakte" - in petto ?

Und nun , -DU !

Herzlichst ,

Bye Bye und nichts für Ungut , die Internetgruppe E. und Co .
Gespeichert
Badboy65
Newbie
*
Offline

Beiträge: 1


« Antworten #5 am: 12. Oktober 2010, 09 Uhr »

Hallo, ich bin manu w. ich bin auf der suche nach ralf d.(highlander), er ist ein sehr guter bekannter von mir und auch guter freund, aus diesem grund würde ich ihn wenn es möglich ist......bis dann
Gespeichert
Seiten: [1] |   Nach oben
  Thema senden    Drucken  
 
Gehe zu: